Donnerstag, 22. März 2018

Tödliche Gier


Mordkommission Istanbul - Tödliche Gier

Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) und sein Kollege Mustafa Tombul (Oscar Ortega Sánchez) müssen den grausamen Tod eines Top-Managers aufklären: Mahmoud Erbil (Seda Yildiz), Geschäftsführer der Baugesellschaft Durkan, kam bei einem nächtlichen Brandanschlag ums Leben. Nun will Özakin herausfinden, wer einen Molotowcocktail in das Cabrio warf, als Mahmoud betrunken und betäubt auf dem Fahrersitz kauerte.

Unter Verdacht gerät Mahmouds Sohn Burhan (Max Befort), der mit seinem Vater im Clinch lag und eine Affäre mit dessen junger Ehefrau (Edita Malovcic) hat. Der Student gehört einer politisch aktiven Künstlerkommune an, die durch ein neues Durkan-Bauvorhaben verdrängt werden soll.

Auch der für seine erdebensicheren Bauten gefeierte Firmenchef Dursun Kara (Ercan Durmaz), seine Manager Galip Saygun (Erdal Yildiz) und Tufan Ünsal (Fatih Pasali) sowie eine ehemalige Mitarbeiterin (Demet Gül) geraten ins Visier von Özakin. Bei seinen Ermittlungen bewegt sich der Kommissar jedoch auf einem schmalen Grat: Kara, den er schon einmal hinter Gitter bringen wollte, ist nämlich nicht nur skrupellos, sondern auch bis in die höchsten Kreise vernetzt. Selbst sein neuer Chef Hamit Sancan (Ege Aydan) nimmt sich vor dem Bau-Tycoon in Acht. Einschüchtern lässt sich der Kommissar aber nicht. Schon bald kommt er einem Betrug auf die Spur, der weit über den Mordfall hinausreicht.

Regisseur Marc Brummund verbindet in "Tödliche Gier" einen wendungsreichen Kriminalfall mit einem weiteren gesellschaftlichen Thema der Bosporus-Metropole: dem Kampf kritischer Künstler und Aktivisten gegen die Folgen der Globalisierung.

Deutschland 2017
Regie     Marc Brummund
Musik     Johannes Lehniger
Kamera     Henner Besuch
Buch     Horst Freund
90 Min.

Darsteller: Mehmet Özakin - Erol Sander, Mustafa Tombul - Sánchez Oscar Oscar Ortega, Derya Güzel - Melanie Winiger, Dursun Kara - Ercan Durmaz, Galip Saygun - Erdal Yildiz, Nihan Oktay - Demet Gül, Burhan Erbil - Max Befort, Hamida Erbil - Edita Malovcic, Hamit Sancan - Ege Aydan, Tufan Ünsal - Fatih Pasali, Mahmoud Erbil - Seda Yildiz, Kenan Oktay - Tan Yusuf Taha, Timur Alkan - Bülent Keser, Belma - Ayse Lebriz

Deutsche Erstausstrahlung: Donnerstag, 22.03.18 - 20:15 Uhr - Das Erste
Text und Screenshot: Das Erste
Folge 20

Donnerstag, 15. März 2018

Der letzte Gast



Mordkommission Istanbul: Der letzte Gast


Ein Doppelmord führt Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) vor die Tore Istanbuls: In dem kleinen Küstenort Naki wurden der Taxifahrer Mesut Demirci (Muhammed Cangören) und der deutsche Geschäftsmann Andreas Borchert (Stephan Benson) erschossen. Was zunächst wie ein Raubüberfall mit tödlichem Ausgang aussieht, entpuppt sich als Präzisionsarbeit eines Killers. Aber welchem der beiden Opfer galt die Tat? Sowohl der Fahrer, der gegen mafiöse Strukturen im Taxigewerbe rebellierte, als auch sein Fahrgast hatten Feinde. Im Falle Borcherts sogar sehr mächtige: Reeder Cetin Akbay (Ünal Silver), dem er vor Jahren die Frau ausspannte, und dessen Tochter Filiz (Almila Bagriacik), die inzwischen die Geschäfte führt. Dass Borchert auf dem Weg zu seinem ärgsten Feind war, gibt Özakin Rätsel auf. Seine Untersuchung sorgt für Unruhe in der abgeschotteten Villensiedlung, in der Schauspielstars wie Zeki (Faik Ergin) und Soraya (Damla Aslanalp) ihre Wochenenden verbringen. Alle Seiten machen Druck auf den örtlichen Polizeichef Nazim (Arnel Taci), den brisanten Fall möglichst bald abzuschließen - zumal ein Täter schon bald gefunden scheint. Özakin jedoch lässt sich nicht auf vorschnelle Schlüsse ein. Der Lösung kommt er erst näher, als eine weitere Leiche auftaucht.

Deutschland 2017
Regie     Bruno Grass
Musik     Stefan Will, Marco Dreckkötter
Kamera     Andreas Doub
Buch     Horst Freund
90 Min.

Darsteller: Mehmet Özakin - Erol Sander, Mustafa Tombul - Oscar Ortega Sánchez, Derya Güzel - Melanie Winiger, Songül Borchert - Marion Mitterhammer, Filiz Akbay - Almila Bagriacik, Cetin Akbay - Ünal Silver, Nazim Solak - Arnel Taci, Alim - Burak Yigit, Andreas Borchert - Stephan Benson, Dr. Ergün Kaya - Defne Halman, Kasim Arslan - Fatih Al, Mesut Demirci - Muhammed Cangören, Gizem Demirci - Yildiz Kültür, Umut Kahraman - Selahattin Bel, Fatima Sorkultay - Oya Okar, Serkan Demirci - Cagri Sensoy, Zeki Yigil - Faik Ergin, Waitress - Hasret Arpaci

Deutsche Erstausstrahlung: Donnerstag, 15.03.18 - 20:15 Uhr - Das Erste
Folge 19
Text: Das Erste
Screenshot: ONE HD

Donnerstag, 19. Januar 2017

Der verlorene Sohn

Screenshot: ARD

Mordkommission Istanbul – Der verlorene Sohn


Ein Straßenjunge entdeckt die Leiche eines verurteilten Mörders, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Zehn Jahre musste Riza Bastürk für den Tod seines Ziehvaters und Mentors, des berühmten Sternekochs Süleyman Çamlik, büßen. Sein Tod wirft viele Fragen auf. Seine Eltern, die ein kleines Friseurgeschäft haben und ihm nie eine Ausbildung bieten konnten, trauern um ihren "verlorenen" Sohn.
Gleichzeitig gerät sein leiblicher Vater unter Verdacht, war er doch der Letzte, der Riza lebend gesehen hat. Aber welches Mordmotiv sollte er haben? War es ein Versehen? Ein Sturz? Unter Mithilfe der neuen Pathologin Derya, die gleichzeitig Kommissar Mehmet Özakins neue Nachbarin ist, stößt Özakin bei seinen Ermittlungen auf Hinweise, dass in dem alten Fall der Schlüssel zu dem aktuellen liegt.
Alle Spuren führen zu Çamliks Witwe, einer schillernden Society-Lady, und ihrem gemeinsamen Sohn Deniz, für den der Tote lange wie ein Bruder war. Bis deutlich wurde, dass Riza sehr viel mehr Talent besaß als Deniz. Hat er seinen Rivalen ermordet, weil der zu viel über seine existenziellen Schwierigkeiten und seine Geschäfte hinter der glitzernden Fassade des Sternerestaurants wusste? Als Kommissar Özakin Beweise für illegale Strukturen findet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Spielfilm Deutschland 2016
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Emre Erkmen
Buch: Stefan Kuhlmann
Regie: Marc Brummun

Darsteller: Mehmet Özakin - Erol Sander, Mustafa Tombul - Sánchez Oscar Ortega, Derya Güzel - Melanie Winiger, Güney Camlik - Gudrun Landgrebe, Banu Karacay - Pegah Ferydoni, Deniz Camlik - Deniz Cooper, Nuri Cengiz - Isik Yildiz, Dr. Ergün Kaya - Defne Halman, Abdul Sahin - Oguz Nizanoglu, Belman Basaran - Ayse Lebriz, Metin Cengiz - Emrah Altintoprak, Ismail Bastürk - Ahmet Tasdemird

Text: ARD
Erstausstrahlung: 19.01.2017 - ARD